Radiale Stoßwellentherapie

mit mechanischen Stoßwellen gegen den Schmerz.

Ursprünglich eingesetzt für die operationsfreie Zerstörung von Nierensteinen, hat sich die Therapie mit Stoßwellen zu einer effizienten Therapie bei orthopädischen Problemen entwickelt.

Stoßwellen, im Prinzip mechanische Druckwellen, sind ein weit verbreitetes Verfahren bei der Behandlung von Erkrankungen an Muskeln, Sehnen und Sehnenansatzstellen.

Trigger- und Schmerzpunkte
Tennisellenbogen
Schulterbeschwerden
Fersensporn
Arthrose des Daumensattelgelenks
Achillessehnenbeschwerden

Zielrichtung der Behandlung und der damit gewünschten positiven Beeinflussung:

  • Schmerzreduktion
  • Beseitigung der Schmerzursache
  • Beeinflussung des Muskeltonus
  • Anregung des Zellstoffwechsels
  • Funktionsverbesserung von Gewebestrukturen
  • Aktivierung von Regenerationsprozessen

Patientenfreundlich in der Anwendung.
Die Therapie mit enPuls bietet im Vergleich zu vielen anderen Stoßwellentherapiegeräten einen angenehmeren Stoßimpuls und kann daher ohne Anästhetika auch bei empfindlichen Patienten angewandt werden.

Das Praxisteam informiert Sie gern über einen individuellen Behandlungsplan und die entstehenden Kosten.